Freitag, 24. Juni 2016

sechsunddreißig grad und es wird noch heißer

leg dich nicht ins bett zurück, josi.
aber ich bin so müd-
du bist nicht müde. leg dich nicht wieder hin.
ich bin müde... 

aber was hilft es mir, wenn ich das leben jetzt wieder an mir vorbeiziehen lasse. ich kann nicht gut schlafen, bin schlaflos von der hitze, meine träume sind anstrengend. ich habe keinen appetit, vom essen wird mir übel, vom hungern bekomme ich panikattacken und starken realitätsverlust. 
die kollegen meiner mum sind freundlich zu mir, wenn ich mal wieder in ihrer arbeit auftauche und sie fragen schon längst nicht mehr, ob ich nicht eigentlich grade unterricht hätte. ich weiß nicht, was sie wissen.
clara sagt: josi, bleib doch bitte da, wir haben nur noch [das und das], es wird auffallen wenn du weg bist und dann...
diese schule bringt mich noch um.
niemand versteht meine logik. vielleicht ist meine logik logiklos. 
ich zerreiße mich selbst.
ich versuche mit aller macht, weiter zu leben, nicht zurück ins bett zu gehen, es sind nur noch vier wochen schule, dann sommerferien. sommerferien. pause. sechs wochen keine schule. nicht so viele gedanken an fr. dr. T. verschwenden. nicht. abstürzen. (ich habe eine verdammte angst vor der oberstufe, alles zählt fürs abi, da kann ich nicht eben 40 fehltage haben, ...).
ich halte mich an meiner "bis zu 2019"-liste fest, aber diese zahl ist so irreal, zweitausendneunzehn.

heute haben blogger und ich jubiläum, vor genau einem jahr habe ich meinen blog erstellt. und ich würde so gerne ganz viele worte darüber schreiben. ich bin dankbar für die vielen herzensmenschen, die ich hier (wieder)getroffen habe, ich bin dankbar für das treffen mit liv und das erste telefongespräch seit monaten mit achlys, ich bin dankbar für melodys riesiges geburtstagspaket, für annas motivationstext, für die vielen vielen sprachmemos und worte, die ihr mir geschenkt habt. ich bin so dankbar für eurer ganzes feedback, dafür, wie ihr mich seht und unterstützt. ich habe mit blogger eine kleine virtuelle wunderschöne welt gefunden.
und vielleicht wäre es auch übertrieben, jetzt noch etwas größeres zu schreiben. genießt den abend, ich leg mich jetzt ins bett.
<3

Kommentare:

  1. Ich drücke dich mal ganz fest! ♥

    AntwortenLöschen
  2. 2019 wird auch irgendwann Gegenwart ❤

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Liebes. <3

    Ich kann dich im Moment so gut verstehen, mir geht es nur noch dreckig. Ich würde mich auch am liebsten den ganzen Tag im Bett verkriechen, weil ich denke, dass ich müde bin, obwohl ich es nicht bin. Ich bin nur müde vom leben, existiere nur, vegetiere. Aber irgendwann wird unser Himmel wieder blau und alles wird besser, das ist im Moment der einzig positive Gedanke an den ich festhalte.

    Und Glückwunsch zum Bloggerjubiläum! <3
    Und vor der Oberstufe brauchst du keine große Angst haben. Die hatte ich auch, aber eigentlich ist die Oberstufe sogar chilliger als die Sek. 1, auch wenn es ernster wird.

    Du packst das!

    Alles Liebe,
    Dalina. ♥

    AntwortenLöschen
  4. josikind, mach dir wegen der schule nicht so einen stress, auch wenn das jetzt einfach gesagt ist. in der oberstufe zählen die noten auch erst ab dem zweiten jahr fürs abi. also hast du noch ein jahr zeit, bis es richtig ernst wird. und auch das wirst du schaffen. ich glaube an dich. ganz fest. <3

    AntwortenLöschen